Ehemalige Swimmingpool-Figur mit neuem Sockel

Die Figur zierte seit vielen Jahrzehten den Swimmingpool. Auch davor befand sie sich mitten in einem Beet am selben Fleck.

Seit wann genau diese wunderschöne Figur den Garten der Villa Maxenstein ziert, weiß leider keiner so genau. Fakt ist nur, dass die Figur bereits ein kleines Garten-Beet zierte, das in den 70er Jahren dem in Fels geschlagenen Swimmingpool weichen musste. Dort diente die Jungfrau bis in das neue Jahrtausend als Wasserspeier.

Doch ihr Standort war wenig dankbar. All zu oft wurden die filigrane Arbeit beim herumtollen im Pool beschädigt und die linke Hand, die einen sprudelnden Wasserbecher hielt, wurde mehr als einmal von Arm getrennt. Nach Sanierungsarbeiten am Pool wurde der Sockel in der Mitte inklusive Figur entfernt.

Seit dem fristet die Figur ihr Dasein an einem lauschigen Örtchen, direkt neben dem Ferienhaus »Maria«. Dort sprudelt sie fröhlich Wasser so lange die Sonne scheint, denn der Motor wird mit Solarenergie betrieben.

Letztes Wochenende waren auch hier Restaurationsarbeiten notwendig. Der Sockel hatte sich gelockert und wurde neben Kunstharz-Kleber mit Schrauben fixiert. Das sollte halten – hoffentlich die nächsten Jahrzehnte.